Sonntag, 05. März 2017

Holzskulpturen-Ausstellung in Schlanders eröffnet

Am Freitag, 3. März wurde um 19 Uhr im Kulturhaus Karl Schönherr in Schlanders die Holzskulpturen-Ausstellung "Luci ed ombre del legno" (Lichter und Schatten des Holzes) offiziell eröffnet.

Foto: Luci ed ombre del legno
Badge Local
Foto: Luci ed ombre del legno

Es ist das erste Mal, dass die Ausstellung von Holzskulpturen internationaler Künstler zum Symposium “Luci ed ombre del legno” in Tesino (TN) in ihrer 11. Auflage nach Südtirol kommt.

Der Kultur Ort Schlanders bemüht sich, durch Kooperationen über die Grenzen Südtirols hinaus, als Veranstaltungsort und Bühne für verschiedenste Spielarten der Kultur bei Künstlern und Organisatoren im In- und Ausland auf sich aufmerksam zu machen. So waren bei der Eröffnung auch einige der ausstellenden Künstler selbst mit ihren Familien anwesend.

Der Initiator der Wanderausstellung, Remo Tomasetti, die Künstler Gianangelo Longhini und Matthias Sieff, sowie der Sohn, der Bruder und die Schwägerin des verstorbenen Grödner Künstlers Martin Demetz waren bei der Eröffnung dabei.

Seine Grußworte überbrachte der Bürgermeister von Schlanders Dieter Pinggera und interessante Informationen zur Ausstellung lieferte die Referentin Dunja Tassiello. Der Schlanderser Musiker Klaus Telfser und seine Bandkollegin Stefanie Fettner (LANIA) sorgten für den passenden musikalischen Rahmen.

Die über 20 Werke sind noch bis zum 2. April im Kulturhaus Karl Schönherr zu sehen. Weitere Informationen hier.

Schlanders Marketing, Schlanders

stol