Sonntag, 16. Mai 2021

Horst Lichter wollte innere Ruhe in Schweigekloster finden

„Bares für Rares“-Moderator Horst Lichter hat im Schweigekloster gemerkt, dass das Gleichgewicht zwischen seinem Berufs- und Privatleben nicht mehr in Einklang war.

Mit dem Erfolg der ZDF-Sendung habe er plötzlich mehr Arbeit gehabt als je zuvor und mehr Zeit im Studio verbracht als zu Hause. - Foto: © obs / Frank Hempel









dpa

Alle Meldungen zu: