Samstag, 14. Oktober 2017

Hotel 2017 - Genuss und Gastlichkeit

Hotel, die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, findet vom 16. bis 19. Oktober 2017 statt. 500 Unternehmen aus den Bereichen Küche & Tisch, Interieur & Dekoration, Bauen & Renovieren, Wellness, Management & Kommunikation sowie Gastronomie nehmen teil. Abgerundet wird die Messe durch ein interessantes Konferenz- und Veranstaltungsprogramm.

Hotel - Autochtona 2016 - Fotos: Marco Parisi
Hotel - Autochtona 2016 - Fotos: Marco Parisi

Südtirol ist ein beliebtes Ganzjahresurlaubsziel. 2016 wurden über 7 Millionen Ankünfte und mehr als 31 Millionen Übernachtungen gezählt. Touristen schätzen an Südtirol die Gastronomie und Gastfreundschaft sowie die zahlreichen Möglichkeiten, sich zu entspannen, Sport zu betreiben, einkaufen zu gehen oder das kulturelle Angebot zu genießen. Wer sich eine kurze Auszeit vom Alltag gönnen möchte, kann das in Südtirols unberührter Natur tun. Südtirol verfügt über eine ausgezeichnete Gastronomie: 18 Köche erhielten 23 Michelin-Sterne, darunter fünf Restaurants sogar zwei Sterne. Seit über 40 Jahren hat sich Hotel, die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, als Treffpunkt und Ideenbörse für mehr als 20.000 Besucher, unter ihnen Unternehmer, Hoteliers und Gastronomen, innovative Startups sowie Vertreter aller Berufsverbände, etabliert.

Die Unternehmen

Den besonderen Vorzügen des Landes ist es zu verdanken, dass sich Hotel, die Fachmesse für Hotellerie und Gastronomie, zu einer Ideenschmiede und einem Impulsgeber entwickelt und die gastronomischen Betriebe in der Region und den angrenzenden Gebieten wesentlich vorangebracht hat. Auf der Hotel sind mehr als 500 Unternehmen aus sechs Bereichen vertreten: Küche & Tisch, Interieur & Dekoration, Bauen & Renovieren, Wellness, Management & Kommunikation sowie Gastronomie. Neu mit dabei sind dieses Jahr auch große Namen wie Melitta, Joko, Star Pool, Marketing Factory, Sanikal, Weissenhof, Fioravanti, Aviko, New Global Vending, Serenissima Informatica, Vitralux, Randstad, Luis Trenker, Greci, Metro, Viropa, Finstral sowie Technoalpin mit der Abteilung Area Sana.

Die Wein-Events

Zu den 500 ausstellenden Unternehmen gesellen sich die Weinproduzenten der Autochtona, dem Forum für autochthone Weine, das am Montag, 16. und Dienstag, 17. Oktober in Bozen stattfindet. Hier treffen sich die „Hüter der autochthonen Weine“ zu einer Verkostung seltener italienischer Rebsorten. Erwartet werden über 100 Produzenten, die über 300 Weine ausschließlich autochthoner Rebsorten präsentieren. Das Angebot reicht vom Norden bis in den Süden und umfasst eine Vielzahl wenig bekannter Weine, die die Besucher verkosten können. Dazu zählen beispielsweise Pallagrello, Freisa d’Asti, Rossese, Malvasia Puntinata, Uve del Tundè, Ucelùt, Famoso, Panzale, Marzemino und viele andere. Auf keinen Fall versäumen sollte man die Vinea Tirolensis, das traditionelle Verkostungsevent der „Freien Weinbauern Südtirol“. Individualität und eine große Vielfalt hochwertiger Weine sind die zentralen Werte dieses Verbandes. Zu der Veranstaltung am Mittwoch, 18. Oktober werden mehr als 75 Produzenten aus Südtirol erwartet. Am Donnerstag, 19. Oktober werden bei Tasting Lagrein mehr als 70 verschiedene Lagrein-Weine verkostet. Gerade diese Südtiroler Rebsorte gewinnt international immer mehr Bedeutung und begeisterte Anhänger.

Eventprogramm

Neben den Weinevents bietet Hotel ein umfangreiches Programm mit Veranstaltungen, Workshops sowie Informations- und Bildungsseminaren mit international renommierten Referenten. Dabei ist besonders die neue Auflage des Communication Forum unter dem Titel „Mensch versus Maschine – Kampf oder Symbiose?“ hervorzuheben sowie das Startup Village mit zehn ausgewählten Startup-Unternehmen, die Ihre innovativen Ideen in Sachen Gästeerfahrung präsentieren. Abgerundet wird die Veranstaltung wie gewohnt mit dem „Tag der Konditoren“ inklusive Wettbewerb „Jungkonditor des Jahres“, dem „Tag der Speiseeishersteller“ mit der „Goldenen Spachtel 2017“ sowie dem „Tag der Bäcker“ mit dem Wettbewerb „Brotskulpturen“. Zusätzlich steht am Montag, 16. Oktober der erste Euregio Tourism Summit zum Thema „Chancen für touristische Entwicklung und Mobilität im Alpenraum“ statt. Den Hauptvortrag hält Hermann Pengg, Leiter der Abteilung für erneuerbare Kraftstoffe der Audi AG, Deutschland, zum Thema „Mobilität 2050“.

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter: www.hotel.fierabolzano.it

stol