Freitag, 02. Oktober 2015

„Huamet und Freiheit“

Benjamin Pixner, Landesjugendsprecher der Jungen Süd-Tiroler Freiheit, Alexander Wurzer, Vorsitzender der Jugend im ASGB und Abg. Sven Knoll sprachen über „Huamet und Freiheit“.

Benjamin Pixner, Alexander Wurzer und Abg. Sven Knoll
Badge Local
Benjamin Pixner, Alexander Wurzer und Abg. Sven Knoll

Bereits seit vergangenem Jahr veranstaltet der Bezirk Burggrafenamt der Süd-Tiroler Freiheit politische „Kamingespräche“. Am 1. Oktober fand ein Themenabend unter dem Motto „Huamet und Freiheit“ mit Alexander Wurzer, Vorsitzender der ASGB-Jugend, statt.

Durch die Veranstaltungen will die Bewegung allen interessierten Mitbürgern ein Gesprächsforum zur Beschäftigung über die wichtigsten gesellschaftspolitischen Themen in Südtirol bieten.

Das Kamingespräch fand im Vertigner Buschenschank auf der Töll statt. Hauptgast und Referent war neben Benjamin Pixner, Landesjugendsprecher der Jungen Süd-Tiroler Freiheit, auch Alexander Wurzer, Vorsitzender der Jugend im ASGB. Der Abend stand unter dem Motto: „Huamet und Freiheit“.

„Bei den Kamingesprächen geht es nicht darum, fertige gesellschaftliche und politische Antworten zu den verschiedenen Themen zu präsentieren; vielmehr soll das Gespräch dazu ermuntern, zu diskutieren und zum Nachdenken anregen“, so Bezirkssprecher Dietmar Weithaler von der Süd-Tiroler Freiheit im Burggrafenamt.

Die Begrüßung, sowie eine kurze Stellungnahme zu den aktuellen politischen Themenfelder, übernahm der Landtagsabgeordnete der Bewegung, Sven Knoll. Im Anschluss an das Kamingespräch gab es genügend Raum für Fragen, Anregungen, Kritikpunkte und grundsätzliche Anmerkungen der zahlreichen Gäste. Das nächste Kamingespräch wird im November abgehalten.

Dietmar Weithaler,
Bezirkssprecher der Süd-Tiroler Freiheit im Burggrafenamt

SÜD-TIROLER FREIHEIT, Bozen

stol