Donnerstag, 23. August 2018

Hunderte Festnahmen bei Unruhen in Äthiopien

Sicherheitskräfte haben bei andauernden Unruhen in Äthiopien mehr als 800 Menschen festgenommen. Ihnen werden unter anderem Mord, das Abbrennen von Kaffeeplantagen und die Errichtung von Barrikaden vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Sicherheitskräfte in der Unruheregion Oromia. Allein dort seien in den vergangenen Tagen rund 500 Menschen festgenommen worden.

In dem Vielvölkerstaat herrschen noch immer mehrere ethnische Konflikte. - Foto. APA/AFP
In dem Vielvölkerstaat herrschen noch immer mehrere ethnische Konflikte. - Foto. APA/AFP

stol