Montag, 11. Januar 2016

„Ich bin 1947 staatenlos aus Südtirol gekommen“

Seine früheste Kindheit hat er im Wipptal verbracht. Heute geht er ins Rennen um das höchste Amt der Bundesrepublik Österreich. Andreas Khol soll im Frühjahr für die ÖVP das Rennen um die Bundespräsidentschaft machen. Mit STOL spricht der 74-Jährige über die Brennergrenze in Zeiten des Flüchtlingsstroms, die doppelte Staatsbürgerschaft und seine blaue Schürze mit Botschaft.

Für die ÖVP geht er ins Rennen um die Hofburg: Andreas Khol, 74 Jahre alt, hat Südtiroler Eltern.
Für die ÖVP geht er ins Rennen um die Hofburg: Andreas Khol, 74 Jahre alt, hat Südtiroler Eltern. - Foto: © APA

stol