Montag, 01. August 2016

Identitäre mauern Parteizentrale der Wiener Grünen zu

Vertreter der als rechtsextrem eingestuften identitären Bewegung haben in der Nacht auf Montag die Eingangstür zur Parteizentrale der Wiener Grünen „zugemauert“. Die Grünen kündigten daraufhin in einer Aussendung rechtliche Schritte an. Die Identitären begründeten die Aktion auf ihrer Facebook-Seite unter anderem damit, dass die Grünen „Österreichs Grenzen öffnen wollen“.

Die zugemauerte Tür des Grünen Büros in Wien. - Foto: Facebook
Die zugemauerte Tür des Grünen Büros in Wien. - Foto: Facebook

stol