Mittwoch, 29. April 2015

Informationsaustausch KVW - Weiterbildung vor Ort

Kürzlich haben sich die Ehrenamtlichen der KVW Ortsgruppen des Bezirkes Bozen getroffen, um sich über die aktuellen Angebote für ihre Bildungstätigkeit vor Ort zu informieren.

Treffen der KVW Ortsgruppen
Badge Local
Treffen der KVW Ortsgruppen

Die KVW Ortsgruppen bieten jährlich ein buntes und vielfältiges Programm vor Ort an, unter anderem auch Weiterbildung. So wurden im Jahr 2014 über 1.100 Weiterbildungsstunden in den Ortsgruppen des KVW Bezirkes Bozen durchgeführt. Dabei bildet die berufliche Weiterbildung mit 43 Prozent einen Schwerpunkt der Angebote.

Bei der Abwicklung der Veranstaltungen ist das Bildungsbüro des KVW Bezirkes Bozen behilflich und die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen können sich dort Rat und Tipps holen.

 

Bildung vor Ort

„Heuer können wir wiederum ein vielfältiges Programm in den Bereichen Gesundheit, Verbraucherinfos und EDV anbieten“ erklärte Karin Wieser, Verantwortliche der Weiterbildung im KVW Bezirk Bozen und fügt hinzu, dass der KVW auch bei der bürokratischen Abwicklung der Veranstaltungen behilflich ist. „Damit das Programm bunt bleibt, sind uns die Rückmeldungen der Ortsgruppen wichtig“, so Wieser. Thomas Angerer, der neue KVW Bezirksvorsitzende legt auf die Zusammenarbeit der Ortsgruppen und Bezirksgremien großen Wert, sowohl im Bildungsbereich als auch in den Bereichen Mitgliederbetreuung, -werbung und in Fragen der Ortsgruppenführung. Angerer verwies dabei auf die geplanten Gespräche zwischen den Gebietsvertreter/innen und den Ortsausschüssen im KVW Bezirk Bozen.  „Nur wenn wir wissen, wo wir helfen können und welche Begleitung unsere Ortsgruppen brauchen, können wir unsere Zusammenarbeit noch gezielter einsetzen und dazu benötigen wir die Rückmeldungen unserer zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort“, so Angerer.

 

Bunt und vielfältig

Richard Kienzl, Verbandssekretär des Bezirkes Bozen, verwies noch auf die vielen Vorteile, die KVW Mitglieder genießen und auf die Ortsgruppenvorstände immer wieder verweisen können. „Von der Wiege bis zur Bahre, so könnte man sagen, kann der KVW in vielen Lebenslagen
und -fragen behilflich sein“, ist Kienzl überzeugt, „so vielfältig und bunt sind die Angebote des KVW“.

 

Zum Schluss der Veranstaltung verwies der Bezirksvorsitzende Thomas Angerer auf das geplante Sommerfest des KVW Bezirkes Bozen am 5. Juli. „Alle, die ehrenamtlich ihre Zeit in den Dienst der guten KVW Sache stellen und in den Gruppen sehr viel vor Ort leisten sind zu diesem Fest eingeladen“, so Angerer. 

KVW Bezirk Bozen, Bozen

stol