Dienstag, 11. Februar 2020

Lust auf eine eigene Insel? „Tessera“ bei Venedig wird versteigert

In der Lagune von Venedig steht eine kleine Insel zum Verkauf frei. Isola di Tessera heißt das Eiland, das einst als Militärstützpunkt der Venezianer und später der habsburgischen Monarchie genutzt wurde. Die Insel wird ab einem Preis von 2,2 Millionen Euro versteigert. Die Auktion ist am 3. März geplant, berichteten italienische Medien am Dienstag.

Diese kleine  Insel namens Tessera kann ersteigert werden.
Diese kleine Insel namens Tessera kann ersteigert werden. - Foto: © Google Maps
Die rund einen halben Hektar große Insel befindet sich zwischen dem Flughafen Marco Polo und der Murano-Insel.


Die Tessera-Insel stand bisher unter Kontrolle eines 2018 pleitegegangenen venezianischen Unternehmens. Dieses hatte von der Gemeinde Venedig die Genehmigung zur Errichtung eines Luxusressorts in dem Ex-Militärstützpunkt erhalten. Das Projekt war jedoch nicht aufgegangen, das Unternehmen meldete den Konkurs.


In der Lagune von Venedig sind in den vergangenen Jahren bereits zwei andere kleine Inseln verkauft worden: San Clemente und Sacca Sessola, auf denen sich zwei seit längerem ungenutzte Krankenhäuser befanden, die im Besitz der örtlichen Gesundheitsbehörden standen. Die Spitäler wurden in elegante Hotels und Kongresszentren umgewandelt.

apa