Sonntag, 15. April 2018

Iran verbietet Schulen die Nutzung sozialer Netze

Das iranische Bildungsministerium hat den Schulen im Land die Nutzung ausländischer sozialer Medien verboten. Die Bildungseinrichtungen der Islamischen Republik dürften für ihre Kommunikation künftig nur noch auf „einheimische Netzwerke“ zurückgreifen, berichtete die Nachrichtenagentur Irna am Sonntag unter Berufung auf das Bildungsministerium.

Foto: © shutterstock

stol