Mittwoch, 20. September 2017

Iran verurteilt Trumps „Hassrede“

Der Iran hat die erste Rede von US-Präsident Donald Trump bei den Vereinten Nationen verurteilt. „Solche Hassreden gehören ins Mittelalter und nicht ins 21. Jahrhundert“, hat Außenminister Mohamed Dschawad Sarif am Dienstag getwittert.

stol