Freitag, 1. Juli 2016

IS bekennt sich zu Angriff auf Diplomatenviertel von Dhaka

Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Angriff auf das Diplomatenviertel der Hauptstadt von Bangladesch, Dhaka, bekannt. Ein IS-Kommando habe ein von Ausländern besuchtes Restaurant angegriffen, meldete die IS-Nachrichtenagentur Amaq am Freitag. In der Meldung war von mehr als 20 Toten die Rede.

Mitten in der Nacht schlugen die Attentäter zu. Viele Menschen konnten auf die Straße flüchten. - Foto: © APA/AFP









stol