Freitag, 01. Juli 2016

IS bekennt sich zu Angriff auf Diplomatenviertel von Dhaka

Die Extremisten-Miliz Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Angriff auf das Diplomatenviertel der Hauptstadt von Bangladesch, Dhaka, bekannt. Ein IS-Kommando habe ein von Ausländern besuchtes Restaurant angegriffen, meldete die IS-Nachrichtenagentur Amaq am Freitag. In der Meldung war von mehr als 20 Toten die Rede.

Mitten in der Nacht schlugen die Attentäter zu. Viele Menschen konnten auf die Straße flüchten.
Mitten in der Nacht schlugen die Attentäter zu. Viele Menschen konnten auf die Straße flüchten. - Foto: © APA/AFP

stol