Mittwoch, 31. August 2016

IS-Propaganda-Chef bei vermutetem US-Angriff getötet

Die Extremistenmiliz „Islamischer Staat“ (IS) hat den Tod eines ihrer bekanntesten Anführer gemeldet. Der auch für die Planung von Anschlägen in Europa und den USA zuständige Propaganda-Chef Abu Mohammed al-Adnani sei in der syrischen Provinz Aleppo getötet worden, hat der IS am Dienstag mitgeteilt.

Der IS-Propaganda-Chef soll bei einem US-Angriff getötet worden sein. - Foto: APA; AFP
Der IS-Propaganda-Chef soll bei einem US-Angriff getötet worden sein. - Foto: APA; AFP

stol