Sonntag, 18. September 2016

IS schießt syrischen Kampfjet ab

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat nach eigenen Angaben einen Kampfjet der syrischen Luftwaffe abgeschossen. Wie das IS-Sprachrohr Amak am Sonntag berichtete, hätten IS-Kämpfer das Flugzeug in der Nähe der ost-syrischen Stadt Deir ez-Zor abgeschossen. Sicherheitskreise des syrischen Militärs bestätigten der Deutschen Presse-Agentur den Abschuss.

Der Islamische Staat hat nach eigenen Angaben einen Kampfjet der syrischen Luftwaffe abgeschossen.
Der Islamische Staat hat nach eigenen Angaben einen Kampfjet der syrischen Luftwaffe abgeschossen. - Foto: © APA/EPA

Die in Großbritannien ansässige „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ berichtete, dass der Pilot der MiG-21 getötet worden sei. Demnach sei das Flugzeug beim Angriff auf IS-Stellungen abgeschossen worden. Der Kampfjet sei Teil einer Offensive gewesen, um die Jihadisten zurückzudrängen.
Die Terrormiliz war am Samstag gegen die Regierungstruppen nahe Deir ez-Zor vorgerückt, nachdem die von den USA geführte Koalition möglicherweise versehentlich syrische Stellungen in der Gegend angegriffen und nach Beobachterangaben 90 Soldaten getötet hatte.

apa/dpa

stol