Donnerstag, 21. August 2014

IS–Jihadisten forderten offenbar Lösegeld für US-Journalisten

Die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien hat für den von ihr gefangen gehaltenen und mittlerweile getöteten US-Journalisten James Foley ein Lösegeld in Höhe von 100 Millionen Dollar (75 Mio. Euro) gefordert.

Foto: © APA/AP

stol