Donnerstag, 30. Juni 2016

Istanbul-Attentäter stammten aus Usbekistan, Kirgistan und Dagestan

Bei den Selbstmordattentätern vom Atatürk-Flughafen in Istanbul soll es sich um einen Usbeken, einen Kirgisen und einen russischen Staatsbürger handeln.

Große Trauer in Istanbul: Die Hinterbliebenen fragen sich, warum ihre Angehörigen sterben mussten.
Große Trauer in Istanbul: Die Hinterbliebenen fragen sich, warum ihre Angehörigen sterben mussten. - Foto: © APA/AFP

stol