Sonntag, 01. Januar 2017

Istanbul: Party wird zum Blutbad - Angehörige irren verzweifelt umher

Ungewissheit und Verzweiflung nach dem Anschlag in Istanbuler Club „Reina“ mit vorerst 39 Todesopfern. Ein Mann will hinein, schreit, dass er jemanden im „Reina“ kenne, wo in der Neujahrsnacht ein Attentäter ein Blutbad unter den Feiernden angerichtet hat. Als ein Polizist einen Arm um seine Schultern legt und ihn an sich zieht, bricht der Mann in Tränen aus.

Das direkt am Bosporus gelegene, exklusive Nachtlokal "Reina" war Schauplatz des Anschlages.
Das direkt am Bosporus gelegene, exklusive Nachtlokal "Reina" war Schauplatz des Anschlages. - Foto: © APA/AFP

stol