Dienstag, 21. August 2018

Italien droht erneut mit Abschiebung von Flüchtlingen

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat erneut damit gedroht, Flüchtlinge nach Libyen zurückzuschicken. „Entweder Europa beginnt damit, ernsthaft seine Grenzen zu schützen und die aufgenommenen Flüchtlinge zu verteilen – oder wir beginnen, sie in die Häfen zurückzubringen, von denen aus sie gestartet sind“, schrieb der Minister der fremdenfeindlichen Lega am Dienstag auf Twitter.

Salvin will die Flüchtlinge nur dann von Bord lassen, wenn andere EU-Staaten einen Teil der Menschen aufzunehmen.- Foto: ANSA
Salvin will die Flüchtlinge nur dann von Bord lassen, wenn andere EU-Staaten einen Teil der Menschen aufzunehmen.- Foto: ANSA

stol