Montag, 09. April 2018

Italien: Lega-Chef will Di Maio treffen und warnt vor Neuwahlen

Der Chef von Italiens populistischer Lega, Matteo Salvini, bemüht sich um einen Ausweg aus dem politischen Stillstand nach den Parlamentswahlen am 4. März. Salvini erklärte am Montag, er wolle den Fünf Sterne-Spitzenkandidaten, Luigi Di Maio, treffen. Dabei sollen Wege zur Regierungsbildung sondiert werden.

„Die Italiener fordern von uns eine Regierung und wir müssen etwas unternehmen“, sagte Salvini bei einer Wahlveranstaltung.
„Die Italiener fordern von uns eine Regierung und wir müssen etwas unternehmen“, sagte Salvini bei einer Wahlveranstaltung.

stol