Donnerstag, 29. Dezember 2016

Italien übernimmt G-7-Vorsitz und will bessere Beziehungen zu Moskau

Mit dem 1. Jänner übernimmt Italien den G-7-Vorsitz. Der italienische Regierungschef Paolo Gentiloni will sich dabei vor allem um bessere Beziehungen zu Russland bemühen. „Italien will den G-7-Vorsitz für die Entwicklung der Beziehungen zu Russland nutzen“, so Gentiloni bei einer Pressekonferenz zu Jahresende in Rom.

stol