Samstag, 20. Januar 2018

Italien-Wahl: Gentiloni geht in Rom ins Rennen

Der italienische Premier Paolo Gentiloni zieht ins Rennen um einen Parlamentssitz im Wahlkreis von Roms Stadtzentrum. Der seit Dezember amtierende Gentiloni wird um einen Sitz in der Abgeordnetenkammer rittern, kündigte der Regierungschef auf Facebook an.

Foto: © LaPresse

Sein Ziel sei es, zum Erfolg seiner Demokratischen Partei (PD) und der mit ihr verbündeten Kräfte bei den Parlamentswahlen am 4. März beizutragen. Zu ihnen zählt auch die Gruppierung „Piu Europa“ (Mehr Europa) um die ehemalige italienische Außenministerin Emma Bonino, erklärte Gentiloni. Dem Bündnis mit der PD gehört auch die Zentrumskraft „Civica Popolare“ an.

Er wolle sich dafür einsetzen, die Probleme Roms zu lösen. Der Wahlkreis, in dem er seine Kandidatur einreicht, sei für die PD zwar kein sicherer. Er wolle jedoch in seiner Heimatstadt kandidieren, erklärte der Premier.

apa

stol