Mittwoch, 25. Juli 2018

Italien will Leistungen für Asylwerber deutlich einschränken

Italiens Regierung will die Leistungen für Flüchtlinge deutlich einschränken. Die derzeit 136.00 Asylbewerber im Land sollten künftig nur noch ein Minimum an Geld und kaum Zugang zu Integrationsmaßnahmen erhalten, ordnete Innenminister Matteo Salvini an.

Mehr Kontrollen und weniger Ausgaben sind das Ziel. - Foto: APA (AFP)
Mehr Kontrollen und weniger Ausgaben sind das Ziel. - Foto: APA (AFP)

stol