Mittwoch, 30. August 2017

Italiens Regierung beschließt Geldspritze gegen Armut

Die Regierung von Ministerpräsident Paolo Gentiloni hat am Dienstag ein Dekret verabschiedet, dass Unterstützungen in Höhe von 1,8 Milliarden Euro vorsieht.

Die Regierung will gegen die Armut in Italien vorgehen.
Die Regierung will gegen die Armut in Italien vorgehen. - Foto: © shutterstock

stol