Dienstag, 13. Februar 2018

Jacopo Larcher und Barbara Zangerl klettern „Magic Mushroom“

Der Bozner Kletterer Jacopo Larcher ist mit seiner Lebensgefährtin Barbara Zangerl im Yosemite in den USA eine schwierige und selten begangene Route geklettert. Dafür mussten sie fast einen Monat in der Wand verbringen.

Jacopo Larcher und seine Lebensgefährtin klettern eine der schwierigsten Routen im Yosemite in den USA.
Badge Local
Jacopo Larcher und seine Lebensgefährtin klettern eine der schwierigsten Routen im Yosemite in den USA.

Die Vertikale ist Jacopo Larchers Element, in so schwierigen und langen Routen wie der „Magic Mushroom“ im Yosemite in den USA wird der Abgrund zum Lebensraum. 

In der 1000 Meter Wand hingen sie immer am Seil, sogar beim Schlafen. Insgesamt sind sie 35 Tage an der Wand geblieben, auch übernachtet haben sie in einem beinahe schwebenden Zelt in der Luft. 

Der Beitrag von „Südtirol Heute“ zeigt, dass die Tiefe dabei ein ständiger Begleiter war. 

stol 

stol