Freitag, 21. Juli 2017

Jerusalem: „Hohes Sicherheitsrisiko“

Bei Konfrontationen in Jerusalem und der Umgebung sind nach den Freitagsgebeten auf dem Tempelberg rund 20 Palästinenser verletzt worden.

Bei Konfrontationen in Jerusalem sind nach den Freitagsgebeten auf dem Tempelberg 20 Personen verletzt worden.
Bei Konfrontationen in Jerusalem sind nach den Freitagsgebeten auf dem Tempelberg 20 Personen verletzt worden. - Foto: © APA/AFP

stol