Dienstag, 05. Mai 2015

John Kerry als erster US-Außenminister in Somalia

Als erster US-Außenmister hat John Kerry den Unruheherd Somalia besucht.

John Kerry
John Kerry - Foto: © LaPresse

Kerry landete am Dienstag zu einem nicht vorher angekündigten Besuch in der Hauptstadt Mogadischu. Aus Sicherheitsgründen sollte er direkt am Flughafen mit der von der internationalen Gemeinschaft unterstützten Regierung sprechen, wie ein leitender somalischer Beamter sagte.

Die Regierung beherrscht nur Teile des Landes am Horn von Afrika. Weite Gebiete sind in der Gewalt von Stammesmilizen oder der islamistischen Terrororganisation Al-Shabaab. Bei Kerrys Gesprächen mit dem somalischen Präsidenten Said Hassan Sheikh Mohamud sollte es auch um die Bekämpfung der Al-Shabaab gehen.

Die Sunnitenmiliz greift auch immer wieder Ziele im Nachbarland Kenia an, wo Kerry sich seit Sonntag aufhielt. Der Außenminister hatte Ende Februar angekündigt, dass die USA nach zwei Jahrzehnten wieder einen Botschafter für Somalia ernennen würden. Die Diplomatin, Katherine S. Dhanani, bleibt jedoch aus Sicherheitsgründen bis auf Weiteres in Nairobi.

apa/dpa

stol