Mittwoch, 27. Januar 2021

Jugendfeuerwehr: Mehr als 3000 Euro für Menschen in Not

Im Rahmen der Verteilung des Friedenslichts aus der Geburtsgrotte Jesu Christi in Bethlehem hat die Jugendfeuerwehr Südtirols auch im vergangenen Dezember wieder Spendengeld gesammelt. Am Mittwochabend wurde der Spendenscheck „Südtirol hilft“-Chef Heiner Feuer übergeben.

Bei der Scheckübergabe im Funkhaus in Bozen.
Badge Local
Bei der Scheckübergabe im Funkhaus in Bozen. - Foto: © Diddi Osele
Präsident Feuer war beeindruckt von den rund 3414 Euro, die gesammelt wurden. Er dankte den Jugendfeuerwehren für ihren vorbildlichen sozialen Einsatz.

Die Jugendfeuerwehr Südtirols vertraten Landesjugendreferent Franz Seehauser, der Bozner Bezirksjugendreferent Peter Villgrattner und Jugendfeuerwehrmann Klemens Villgrattner. Seehauser betonte, dass bei der Verteilung des Lichts und bei der Sammlung der Spenden sämtliche Sicherheitsmaßnahmen eingehalten worden seien.

fm