Montag, 18. April 2016

Jugendliche aus Südtirol auf Besuch in Budapest

Über die Osterferien fuhren 27 Jugendliche aus Klausen und Umgebung gemeinsam mit dem Jugenddienst Dekanat Klausen nach Budapest und bekamen dabei einen Einblick in die ungarische Kultur und ihre Vielfalt.

Junge Südtiroler treffen Jugendliche der ungarndeutschen Minderheit
Badge Local
Junge Südtiroler treffen Jugendliche der ungarndeutschen Minderheit

Mit über 1,7 Millionen Einwohnern ist Budapest die neuntgrößte Stadt der Europäischen Union und geprägt durch viele Nationalitäten. Bei dieser Gelegenheit trafen die jungen Südtiroler auf Jugendliche der deutschsprachigen Minderheit in Budapest. Bei einem gemeinsamen Spaziergang durch die Stadt zeigten sie ihnen ihre Lieblingsorte und führten während dessen Gespräche über ihre Kultur, Sprache und Identität.

Nach dem zweiten Weltkrieg wurden die verbliebenen Minderheiten in Ungarn assimiliert, was besonders Deutsche und Slowaken betraf. Seither gibt es faktisch keinen rechtlichen Schutz für Minderheiten in Ungarn. Die Jugendlichen aus Südtirol erkannten dabei einige parallelen in der Geschichte Südtirols die sie mit den anderen bei einer Präsentation teilten.

Im weiteren Verlauf der Städtereise trafen die Jugendlichen auch den Einsatzleiter von der Hilfsorganisation „Migration Aid International“, Andreas Siewert. Dabei handelt es sich um eine Zivilgesellschaftliche Organisation im Bereich Flüchtlingshilfe.

Bei einem gemeinsamen Abend berichtete er ihnen wie sich die Lage seit dem Frühling 2015 in Budapest entwickelt hat. Nachdem der Flüchtlingsstrom über Ungarn nach Österreich und Deutschland im März des vergangenen Jahres extrem angestiegen war, hat sich seither die prekäre Lage in Budapest wieder entspannt. Daher engagiert sich „Migration Aid“ verstärkt in den Grenzgebieten entlang der Balkanroute vor allem in Serbien, Mazedonien und Griechenland. Diese Entwicklung konnte im Anschluss bei einer Fotoausstellung bildlich verfolgt werden.

Neben dem inhaltlichen Programm gab es noch genügend Raum für Besichtigungen und Erkundungstouren durch Budapest. Organisiert wurde diese Städtereise von einer Projektgruppe bestehend aus Jugendlichen und Mitarbeiter/innen des Jugenddienst Dekanat Klausen.

Jugenddienst Dekanat Klausen, Klausen

stol