Dienstag, 14. Juli 2015

Junggemeinderäte treffen sich

25 junge Gemeinderatskandidaten trafen sich zum Austausch und zur Bildung eines Jugendnetzwerkes in der Brauerei Forst. Auf Einladung der Jungen Generation Burggrafenamt (JG) besuchte man eine Betriebsführung mit anschließender Bierverkostung.

Jugendgemeinderäte in der Brauerei Forst, mit JG Landesjugendreferent Rene Tumler und Bezirksjugendreferent Ulrich Ladurner
Badge Local
Jugendgemeinderäte in der Brauerei Forst, mit JG Landesjugendreferent Rene Tumler und Bezirksjugendreferent Ulrich Ladurner

Der JG ist es ein Anliegen junge Menschen, die sich politisch interessieren und sich einbringen möchten, mit einzubeziehen. „Bereits im Vorfeld zu den Gemeinderatswahlen haben wir angekündigt, dass wir ein Netzwerk von Jungpolitikern im Bezirk aufbauen möchten, in dem sich sie Teilhabenden gegenseitig über ihre Anliegen und Erfahrungen austauschen können um gemeinsam kritische Politik zu machen.“, betonte Bezirksjugendreferent Ulrich Ladurner.

 

Die Spezialbrauerei Forst wurde gewählt, weil sie ein starker Burggräfler Betrieb ist, welcher Tradition, Ausdauer sowie Erneuerung und Innovation verkörpert. Eigenschaften welche auch die JGler vertreten wollen. Zu den Jungpolitikern gesellte sich auch Landesrat Arnold Schuler. Er informierte die Anwesenden über die geschichtliche Entwicklung der Gemeinden und hob ihre identitätsstiftende Bedeutung hervor. Arnold Schuler: „Wichtig ist, dass sich junge Menschen für die Gesellschaft und ihre Gemeinde interessieren. Mich freut es sehr, dass soviele junge Gemeinderatskandidaten zusammen etwas bewegen wollen!“.

 

Bei der anschließenden Bierverkostung mit Maximilian Ghetta von der Brauerei Forst, wurden mehrere gemeinsame Projekte besprochen und eine stetiger Austausch vereinbart, um Probleme vor Ort gemeinsam lösen zu können.

SVP Burggrafenamt, Meran

stol