Donnerstag, 16. März 2017

Känguru der Mathematik 2017

Internationaler Wettbewerb für motivierte Schüler

Gioia und Pia aus der Klasse 1 E tüfteln.
Badge Local
Gioia und Pia aus der Klasse 1 E tüfteln.

Die Förderung von Schülern mit besonderen Begabungen ist in allen Schulstufen der Grundschule Msgr. J. Tschurtschenthaler ein wichtiger Auftrag. Ein besonderes Highlight ist der mathematische Multiple-Choice-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“, der alljährlich am 3. Donnerstag im März in 60 Ländern gleichzeitig stattfindet.

Ein Wettbewerb, der Spaß macht und Rätselcharakter hat. Heuer stand er unter dem Motto: Wer schafft‘s hoch hinaus? 6 Millionen Teilnehmer weltweit fanden das spannend, über 50 Kinder der Grundschule Msgr. J. Tschurtschenthaler nahmen in drei unterschiedlichen Alterskategorien teil.

Wichtige Förderansätze im Mathematikunterricht sind bereits in den ersten Klassen die Schulung des logischen Denkens, des Kombinierens und der Transfer erkannter Strukturen. Leistungsstarke Kinder werden im Unterricht so gefördert, dass sie bereit sind, an ihre Leistungsgrenzen zu gehen. Eine anregende Lernumgebung unterstützt die Bedürfnisse begabter Kinder.

Dies nutzten die Schüler bei der Bewältigung der Aufgaben. Die leicht zu lösenden Einstiegsaufgaben unterstützten die probierenden Ansätze.  Auch mathematische Fantasie wurde benötigt. Eine echte Herausforderung war das Verstehen der Texte.

Grundschule Msgr. J. Tschurtschenthaler, Brixen

stol