Sonntag, 14. Juli 2019

Kampf gegen Walfang mit Südtiroler Beteiligung

Blutige Bilder aus Japan gehen derzeit um die ganze Welt. Der asiatische Staat hat nämlich den kommerziellen Wal- und Delfinfang wieder aufgenommen – nicht als einziges Land übrigens. Die Südtiroler Aktivistin und Meeresschützerin Magdalena Gschnitzer aus Gasteig bei Sterzing hat schon einige dieser grausamen Walfänge hautnah vor Ort miterlebt. Sie setzt sich nämlich seit Jahren vehement gegen das Abschlachten dieser Tiere ein. Im Interview mit der Sonntagszeitung „Zett“ erzählt sie von ihren Erfahrungen.

Die Südtirolerin Magdalena Gschnitzer setzt sich aktiv gegen den Walfang ein. - Foto: Zett
Badge Local
Die Südtirolerin Magdalena Gschnitzer setzt sich aktiv gegen den Walfang ein. - Foto: Zett

stol