Sonntag, 15. März 2015

Kanarische Inseln boomen: Hier entfliehen Sie dem Winter

Fuerteventura zählt zu den beliebtesten Kanarischen Inseln. 2014 endete das Reisejahr auf Fuerteventura mit einem Touristenrekord.

Über 2,5 Millionen Urlauber haben die Insel von Januar bis November besucht, so eine amtliche Statistik. Doch auch die Nachbarinseln Gran Canaria, Teneriffa und Lanzarote zählen zu den beliebtesten Reisezielen. 

Fuerteventura ist die zweitgrößte Kanarische Insel. Sie befindet sich im Osten des Archipels und hat eine wüstenähnliche Landschaft. Die Insel gilt als Eiland des ewigen Frühlings und ist aufgrund der einsamen Buchten, malerischen Dörfer und vielfältigen Freizeitmöglichkeiten äußerst beliebt bei Reisenden. Besonders stolz ist Fuerteventura auf seine Wanderdünen bei Corralejo. Der weiße Sand strahlt mit der Sonne um die Wette – obwohl er eigentlich kein richtiger Sand ist. Die Dünen bestehen nämlich aus den Gehäusen von Muscheln und Schnecken, die zerrieben wurden. Stundenlange Spaziergänge durch die Dünen sind auf Fuerteventura also garantiert. Wer dies erleben möchte, kann sich zum Beispiel beim deutschen Kanaren Reiseveranstalter alltours umschauen. alltours bietet auch 2015 wieder zahlreiche Angebote für Fuerteventura und die weiteren Kanarischen Inseln.

Kanaren: Ganzjähriges Reiseziel

Die Kanaren liegen westlich von Afrika und bestehen aus sieben, individuellen Inseln. Diese sind:

  • Teneriffa
  • Fuerteventura
  • Gran Canaria
  • Lanzarote
  • La Palma
  • La Gomera
  • El Hierro

Das milde Klima und der vulkanische Ursprung machen die Kanaren zu einem ganzjährigen Reiseziel. Vor allem im Winter sind Fuerteventura und Co. eines der beliebtesten Ziele. Da auf den Kanarischen Inseln „ewiger Frühling“ herrscht, können Sie hier ideal Schnee und Kälte entfliehen. Auf den Kanaren herrschen auch in den Wintermonaten Tagestemperaturen weit über 20°. Welche Insel eignet sich eigentlich am besten für die Wintermonate? Das kommt definitiv auf den Reisetyp an.

Gran Canaria

Auf dieser Insel werden Sie auch in den Wintermonaten viel Trubel erleben. Einkaufen, Sport und Party werden auf Gran Canaria vereint. In Puerto de Mogán geht es aber etwas ruhiger zu, sodass sich dieser Ort auch für verliebte Paare eignet, um einen romantischen Urlaub zu verbringen.

Lanzarote

Diese Insel besticht durch türkisblaues Meer und schwarzes Lavagestein. Lanzarote bietet sich für Reisende an, die Kontraste lieben. Dafür ist die Insel nicht grün, da es in den Frühlings-Monaten so gut wie nie regnet.

Fuerteventura

Sonne und Strand sind hier garantiert. Vor allem Surfer werden auf dieser Insel ein wahres Paradies finden – und das ganzjährig. Starke Winde sorgen für absoluten Surfspaß. Die Haupturlaubszentren heißen Corralejo und Jandia.

La Palma

La Palma ist ideal für Wanderer, die gerne Altstädte wie Santa Cruz und Los Llano entdecken. Zudem überzeugt diese Insel durch atemberaubende Steilküsten.

Teneriffa

Teneriffa ist die größte Kanarische Insel und weist sogar den höchsten Berg Spaniens auf: den Pico del Teide. Teneriffa wird gerne von Familien gebucht, da es hier viele Ausflugsmöglichkeiten und Freizeitaktivitäten gibt. Im „Siam Park“ können Familien zum Beispiel einen ganzen Urlaubstag im größten Wasserpark Europas verbringen.

El Hierro

Die kleinste Insel der Kanaren ist ideal für Reisende, die einen individuellen Urlaub auf eigene Faust erleben wollen. Schnorcheln, Rad fahren und Wandern stehen auf El Hierro auf dem Programm.

La Gomera

Palmen, wohin das Auge blick – das ist La Gomera. Hier ist es in den Wintermonaten etwas ruhiger, aber auch im Sommer bleibt man vom Trubel verschont. Im Nationalpark Garajonay können Reisende die satten Lorbeerwälder genießen.

Der Reiseveranstalter alltours fliegt nicht nur von den deutschen, sondern auch von allen österreichischen Abflughäfen die Kanarischen Inseln an. Reisende mit Wohnsitz in Italien können derzeit lediglich telefonisch eine alltours-Reise auf die Kanaren buchen. 

stol