Donnerstag, 01. März 2018

Katalanisches Parlament debattiert über Wahl von Regionalpräsident

Das katalanische Regionalparlament kommt am Donnerstag (12.00 Uhr) zu einer Debatte über die schwierige Wahl eines neuen Regionalpräsidenten zusammen.

Foto: © LaPresse

Die Abgeordneten sollen dabei über vier Vorschläge aus verschiedenen politischen Lagern debattieren. Die Mehrheit im Parlament will den abgesetzten Regionalpräsidenten Carles Puigdemont wieder ins Amt wählen. Dieser befindet sich jedoch seit fast vier Monaten in Belgien im Exil, weil ihm in seiner Heimat eine Gefängnisstrafe droht.

Ein Vorschlag aus dem Unabhängigkeitslager sieht daher vor, Puigdemont solle die Rolle eines „symbolischen“ Präsidenten übernehmen, die Regierungsgeschäfte solle dagegen ein „exekutiver“ Präsident führen. Vorgeschlagen wurde dafür der Chef der Katalanischen Nationalversammlung (ANC), Jordi Sanchez, der allerdings in spanischer Untersuchungshaft sitzt. Spanien hatte Puigdemont im Streit um die Unabhängigkeitsbestrebungen abgesetzt.

apa/afp

stol