Samstag, 07. Juni 2014

Keine Diät oder Pension für korrupte Politiker mehr

Nach mehreren Korruptionsaffären wie jener um den Bau des Moses-Dammes in Venedig versuchen Italiens Staatsmänner eine schärfere Gangart einzulegen: Senatspräsident Pietro Grasso - selbst ehemaliger Mafiajäger - schlägt nun vor, Korruptionsdelikte wie Mafia-Vergehen einzustufen und zu bekämpfen.

stol

Schlagwörter: