Sonntag, 05. November 2017

Kern kritisiert Koalitionsverhandlungen als „Marketingprojekt”

SPÖ-Chef und Noch-Bundeskanzler Christian Kern positioniert sich schon für die Opposition und ortet Inhaltslosigkeit bei den Regierungsverhandlungen zwischen ÖVP und FPÖ. Diese seien bisher „ein einziges Marketingprojekt”, kritisierte Kern im „Kurier” (Sonntag-Ausgabe). „Wenn ein Burschenschafter mit Skirennläufern verhandelt, dann geht es ums Spektakel und nicht um die Sache.”

Noch-Bundeskanzler Christian Kern warnt vor einer schwarz-blauen Koalition.
Noch-Bundeskanzler Christian Kern warnt vor einer schwarz-blauen Koalition.

stol