Samstag, 07. Oktober 2017

Kern ortet größten politischen Skandal der Zweiten Republik

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) ortet in der Dirty Campaigning-Affäre den „größten politischen Skandal der Zweiten Republik”: „Ich bin in tiefer Sorge über diese Vorgänge, das ist demokratiezersetzend”, erklärte er im „Standard”-Interview. In einem Internet-Video forderte Kern, dass die Politik wieder über Inhalte sprechen sollte und verwies auf seine Pläne für eine neue Regierung.

Bundeskanzler Kern: „Das ist demokratiezersetzend” - Foto: APA
Bundeskanzler Kern: „Das ist demokratiezersetzend” - Foto: APA

stol