Donnerstag, 29. Oktober 2015

Kinderdorf verstärkt Zusammenarbeit mit Weißem Kreuz Brixen

Das Weiße Kreuz Brixen macht immer wieder Einsätze im Südtiroler Kinderdorf. Diese sind für die Sanitäter des Weißen Kreuzes oft schwierig.

Das Südtiroler Kinderdorf von oben
Badge Local
Das Südtiroler Kinderdorf von oben

Das Kinderdorf ruft 118 dann, wenn Kinder oder Jugendliche in so einer massiven Krise sind, dass sie sich selbst oder andere in so hohem Maße gefährden, dass die Erzieher Unterstützung von Einsatzkräften brauchen.

In diesen Fällen sind die Kinder oder Jugendlichen von den Erziehern nicht mehr zu beruhigen und es herrscht die Gefahr der Selbst- bzw. Fremdgefährdung. Da die Sanitäter das Südtiroler Kinderdorf kaum kennen und nicht wissen mit welchen Problematiken die Betreuten hier sind, sind diese Einsätze hin und wieder von Unverständnis begleitet.

 Um die Zusammenarbeit mit dem Weißen Kreuz zu verbessern, wird es in den nächsten Monaten mehrere Treffen und Aktionen geben. Auftakt war am 15. Oktober der Besuch des Sektionsleiter des Weißen Kreuzes Brixen Florian Gottardi und des Dienstleiters Elmar Knottner. Sie konnten das Dorf und die Häuser besichtigen. Es wurde ihnen erklärt aus welchen Gründen Kinder und Jugendliche ins Kinderdorf kommen und was ihre Problematiken sind.

Gottardi und Knottner hatten großes Interesse an der Einrichtung und wollten wissen, wie die Mitarbeiter des Weißen Kreuzes das Kinderdorf am besten vor Ort unterstützen können. Es wurde erkannt, dass durch das gegenseitige Kennenlernen, Verständnis auf beiden Seiten wächst und das zu einer besseren Zusammenarbeit führt. Es wurde zudem vereinbart, dass nun das Angebot für die Mitarbeiter beider Institutionen besteht, dass schwierige Einsätze nachbesprochen werden können.

Der nächste Schritt der Zusammenarbeit findet am kommenden Samstag statt. Dort können alle Mitarbeiter des Weißen Kreuzes Sektion Brixen das Südtiroler Kinderdorf besichtigen und Einblick in die Arbeit dort bekommen. Am 13. November findet ein Erste-Hilfe-Kurs für Kinder statt.

Südtiroler Kinderdorf, Brixen

stol