Sonntag, 14. Februar 2016

Knapp 30 Tote bei Boko-Haram-Angriffen auf Dörfer in Nigeria

Bei zwei Angriffen der islamistischen Terrororganisation Boko Haram auf Dörfer im Nordosten Nigerias wurden nach Angaben eines Anwohners 28 Menschen getötet. Die bewaffneten Kämpfer griffen im Ort Yakshari im Bundesstaat Borno eine Moschee an und töteten 20 Menschen, erklärte Dorfbewohner Rabiu Inuwa am Sonntag.

Foto: © APA/AP

stol