Montag, 29. August 2016

Kolumbien: FARC-Rebellen verkünden Waffenstillstand

Die Waffen sollen in Kolumbien nach über 50 Jahren Konflikt dauerhaft schweigen: Nach der Einigung auf einen Friedensvertrag mit der kolumbianischen Regierung haben die FARC-Rebellen einen endgültigen Waffenstillstand verkündet. Dieser trete mit Montag Mitternacht (Ortszeit, 7.00 Uhr MESZ) in Kraft, hat FARC-Chef Rodrigo Londono alias Timochenko am Sonntag angekündigt.

stol