Freitag, 04. Mai 2018

Kommunalwahlen in England: May hält Bezirk Wandsworth

Die britischen Konservativen von Premierministerin Theresa May haben den wichtigen Londoner Stadtbezirk Wandsworth bei den Kommunalwahlen am Donnerstag nicht an die oppositionelle Labour Partei verloren. Dies zeigten vorläufige Wahlergebnisse am Freitag. Dennoch verzeichnete Labour einen Stimmenzuwachs in der Hauptstadt.

Theresa May mit ihrem Ehemann Philip am Donnerstag auf dem Weg ins Wahllokal.
Theresa May mit ihrem Ehemann Philip am Donnerstag auf dem Weg ins Wahllokal. - Foto: © APA/AFP

Im Vorfeld der Wahlen war prognostiziert worden, dass May in den Londoner Bezirken Stimmen verlieren werde. Es habe sich nämlich gezeigt, dass dort, wo beim Brexit-Referendum mehrheitlich gegen den EU-Austritt gestimmt worden sei, Labour später Erfolge verbuchen können habe, erklärte Politikwissenschaftler John Curtice von der Universität Strathclyde in Glasgow.

Fast in allen Londoner Bezirken waren die Brexit-Gegner in einer deutlichen Mehrheit. Das gilt nicht für ländlichere Gegenden und den Norden Englands, in denen laut Analysten Konservative mit Zugewinnen rechnen dürfen.

Die Kommunalwahlen werden als wichtiger Indikator für die Zustimmung der Bevölkerung zu Mays Führung angesehen. Gewählt wird in mehr als 150 englischen Bezirken. Während in vielen Kommunalparlamenten nur ein Teil der Sitze neu vergeben wird, stehen in den 32 Londoner Bezirken alle Sitze zur Verfügung.

Insgesamt werden rund 4.400 Mitglieder kommunaler Gremien neu bestimmt.

apa

stol