Montag, 12. Dezember 2016

Koptischer Papst verurteilt Anschlag auf Kirche in Kairo

Der koptisch-orthodoxe Papst Tawadros II. hat den Anschlag auf eine christliche Kirche in Kairo verurteilt. „Wer immer dies getan hat gehört nicht zu Ägypten, seiner Geschichte oder seiner Kultur“, sagte das Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche bei einer Trauerfreier am Montag in Kairo. Der Angriff auf die Kirche sei ein Angriff „gegen die Nation“.

Bei dem Bombenanschlag auf die koptische Kirche nahe dem Amtssitz des koptischen Papstes am Sonntag waren während einer Messe mindestens 25 Menschen getötet worden.
Bei dem Bombenanschlag auf die koptische Kirche nahe dem Amtssitz des koptischen Papstes am Sonntag waren während einer Messe mindestens 25 Menschen getötet worden. - Foto: © APA/AFP

Bei dem Bombenanschlag auf die koptische Kirche nahe dem Amtssitz des koptischen Papstes am Sonntag waren während einer Messe mindestens 25 Menschen getötet und 49 verletzt worden. Ägyptische Medien berichteten unter Verweis auf ärztliches Personal von mindestens 23 Opfern.
Der Anschlag ist einer der schwersten gegen die christliche Minderheit in Ägypten. Vor sechs Jahren starben bei einem Anschlag auf eine koptische Kirche in Alexandria 23 Gläubige.

dpa

stol