Mittwoch, 25. August 2021

Kostenfalle: So schützen Eltern sich vor In-App-Käufen ihrer Kinder

Vermeintlich vollkommen kostenlose Spiele sind bei Kindern und Jugendlichen äußerst beliebt. Doch gratis sind die Apps nur auf den ersten Blick. „Auch in Südtirol gibt es Fälle, in denen Kinder tausende Euro mit der Kreditkarte ihrer Eltern verzocken“, erklärt Julia Rufinatscha vom Europäischen Verbraucherzentrum Bozen. + von Philipp Trojer

Gaming-Apps können für einen Schreck beim Erhalt der Kreditkartenrechnung sorgen.
Badge Local
Gaming-Apps können für einen Schreck beim Erhalt der Kreditkartenrechnung sorgen. - Foto: © Shutterstock

Durch sogenannte In-App-Käufe können Spiele-Apps am Smartphone schnell sehr teuer werden. Daher sollten Eltern mit wachem Blick die Aktivitäten des Nachwuchses verfolgen, empfehlen Experten.

pho