Montag, 19. September 2016

Kreml-Partei Geeintes Russland vor großer Mehrheit im Parlament

Nach der Parlamentswahl in Russland hat die Kreml-Partei Geeintes Russland mit fortschreitender Auszählung ihren großen Vorsprung gefestigt. Die Kandidaten der Partei lagen in 203 von 206 Wahlkreisen vorn, in denen Geeintes Russland angetreten war, ergab eine Übersicht des Zentralen Wahlkommission vom Montagmorgen in Moskau.

Ließen sich in der Parteizentrale feiern: Regierungschef Dmitri Medwedew (von links) und Präsident Wladimir Putin.
Ließen sich in der Parteizentrale feiern: Regierungschef Dmitri Medwedew (von links) und Präsident Wladimir Putin. - Foto: © APA/AFP

Bei der Vergabe der 225 Direktmandate lag die von Präsident Wladimir Putin unterstützte Partei mit 54,21 Prozent der Stimmen vorn. Ausgezählt waren zu dem Zeitpunkt 90,0 Prozent der Wahlzettel. Die Kommunisten kamen demnach mit 13,5 Prozent auf den zweiten Platz.

Addiert bringen die Ergebnisse Geeintes Russland einer Dreiviertelmehrheit in der neuen Duma nahe, wie die Agentur Ria Nowosti errechnete. Die Kommunisten, die nationalistischen Liberaldemokraten (LDPR), 13,3 Prozent, und die Partei Gerechtes Russland, 6,2 Prozent, ziehen nach derzeitigem Stand ebenfalls wieder ins Parlament ein.

Das vorläufige Endergebnis will Wahlleiterin Ella Pamfilowa am Vormittag verkünden.

Das Machttandem aus Präsident Putin und Regierungschef Dmitri Medwedew geht jedenfalls gestärkt aus der Parlamentswahl hervor. 

apa/dpa/reuters

stol