Freitag, 20. April 2018

Kurtatscher Taekwondokas im Veneto stark

Mehrere Medaillen für die junge Mannschaft

Die junge Taekwondomannschaft des ASV Zadra-fighting/rothoblaas mit ihren Trainern Karin Negri und Rene Calliari.
Badge Local
Die junge Taekwondomannschaft des ASV Zadra-fighting/rothoblaas mit ihren Trainern Karin Negri und Rene Calliari.

Während Alexander Zadra bei den Weltmeisterschaften in Hammamet (Tuniesien) im Einsatz war, haben seine Vereinskollegen des ASV Zadra-fighting/rothoblaas beim interregionalen Turnier Veneto Kombat Open in Schio (VI) mehrere Medaillen gewonnen.

Allen voran ist Tobias Santer zu nennen, der in der Leichtgewichtsklasse der Rotgurte der Herren -63 kg drei Kämpfe in souveräner Manier gewonnen hat. Diese Goldmedaille untermauert seine großen Fortschritte und dank guter Trainingsarbeit konnte er sich heuer enorm steigern.

Bei den Schwarzgurten gab es drei Silbermedaillen für die Kurtatscher Taekwondokas. Zum einen mit Katja Eccher in der U-17 Jugendklasse +68 kg, dann mit Stefanie Kerschbamer in der U-17 Jugendklasse -68 kg und schließlich mit Sabrina Libardi in der U-17 Jugendklasse -59 kg.

Beatrice Libardi gewann Bronze in der U-17 Jugendklasse der Rotgurte -55 kg.

In der Schwarz/Rotgurtklasse der U-14 Jugend holte sich Julia Zelger in der Gewichtsklasse -47 kg die verdiente Bronzemedaille. In den Kategorie bis zum Blau/Rotgurt gewann Jana Kerschbamer Silber in der U-12 Kinderklasse -33 kg.

Bronze ging hingegen an Franz Stuffer in der U-12 Kinderklasse -27 kg und an Letizia Sparber in der U-14 Jugendklasse -51 kg. Guter fünfter wurde Silvan Zelger in der U-14 Jugendklasse -41 kg.

ASV Zadra-fighting/rothoblaas, Kurtatsch

stol