Montag, 01. Juli 2019

Landesbäuerin Antonia Egger Mair im Porträt

Nicht die Landesbäuerin, sondern die Gemüsebäuerin Antonia Egger Mair hat die Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ bei einem Besuch am Obermaurerhof in Jenesien kennengelernt. Das Porträt ist in der aktuellen Ausgabe der „Südtiroler Frau“ zu lesen.

Antonia Egger Mair im Portrait. - Foto: DLife
Badge Local
Antonia Egger Mair im Portrait. - Foto: DLife

Seit März ist Antonia „Tona“ Egger Mair Landesbäuerin. Viele Interviews hat sie seither schon gegeben, viel über ihre Vorstellungen und über die künftigen Pläne der Bäuerinnenorganisation geredet. Die Zeitschrift „Die Südtiroler Frau“ wollte einmal nicht die Landesbäuerin, sondern die Bäuerin Antonia Egger Mair kennenlernen.

Beim Besuch auf dem Obermaurerhof in Jenesien wurde schnell klar, dass die ehemalige Lehrerin und vierfache Mutter eine Macherin ist, und eine, die anpackt und die so schnell nichts in die Knie zwingen kann. Sie erzählte, wie sie sich in der Grundschulklasse gegen sieben Buben durchsetzte, wie sie nach dem frühen Tod des Vaters im elterlichen Betrieb Verantwortung übernehmen musste und wie Gleichberechtigung in ihrer Familie mit Mann und 4 Söhnen funktioniert.

Lesen Sie das Porträt in der „Südtiroler Frau“: ab 1. Juli am Kiosk.

stol