Samstag, 09. September 2017

Laut Amnesty Tausende Tote durch illegalen Waffenhandel

Im Jemen sterben nach Angaben von Menschenrechtlern tausende Menschen, weil Waffenlieferländer den internationalen Vertrag über den Waffenhandel (ATT) verletzen. Vor dem Auftakt der Konferenz der Vertragsstaaten am Montag in Genf stellte Amnesty International (ai) unter anderem die USA, Großbritannien und Frankreich an den Pranger.

stol