Samstag, 05. Mai 2018

Lega schlägt zeitlich beschränkte Regierung für Italien vor

Vor Beginn der neuen Konsultationsrunde unter der Leitung von Staatspräsident Sergio Mattarella am kommenden Montag geht die politische Debatte in Rom über einen Ausweg aus der Pattsituation weiter. Die rechtspopulistische Lega fordert eine Regierung mit zeitlich beschränktem Mandat unter Mitte-Rechts-Führung.

Lega-Chef Matteo Salvini will eine Übergangsregierung für Italien.
Lega-Chef Matteo Salvini will eine Übergangsregierung für Italien. - Foto: © APA/AFP

stol