Montag, 07. Mai 2018

Letztes Ringen um Regierung: Neuwahlen rücken näher

In Italien hat Präsident Sergio Mattarella am Montag einen letzten Versuch zur Regierungsbildung unternommen. Das Staatsoberhaupt traf am Montag die Delegationen der stärksten im Parlament vertretenen Parteien. Die Fronten sind verhärtet. Die Lega und der Movimento 5 Stelle (M5S) sprachen sich für Neuwahlen am 8. Juli aus, sollte es zu keiner Einigung über eine politische Regierung kommen.

Die Lega und der Movimento 5 Stelle sind für Neuwahlen am 8. Juli, falls am Montag keine Einigung erzielt wird. - Foto: apa/afp
Die Lega und der Movimento 5 Stelle sind für Neuwahlen am 8. Juli, falls am Montag keine Einigung erzielt wird. - Foto: apa/afp

stol