Sonntag, 08. Dezember 2019

Libanese ersteigert Hitler-Besitz und übergibt ihn Israel

Ein libanesischer Geschäftsmann, der bei einer Versteigerung in München Gegenstände aus dem Besitz von Adolf Hitler für 600.000 Euro gekauft hat, ist in Israel mit höchsten Ehren empfangen worden.

Geschäftsmann Abdallah Chatila bei Israels Präsident Reuven Rivlin.
Geschäftsmann Abdallah Chatila bei Israels Präsident Reuven Rivlin. - Foto: © APA (AFP) / GALI TIBBON

apa