Dienstag, 20. Februar 2018

Libyens Küstenwache nimmt fast 450 Flüchtlinge an Bord

Die libysche Küstenwache hat vor der Küste des nordafrikanischen Landes am Montag fast 450 Flüchtlinge gerettet. Wie die libysche Marine am Dienstag mitteilte, kamen die Küstenwächter bei einem Einsatz nördlich der nahe Tunesien gelegenen Küstenstadt Zoura zwei Schlauchbooten zu Hilfe, deren Motoren ausgefallen waren.

Libyen ist das Hauptdurchgangsland für Flüchtlinge aus afrikanischen Ländern. Foto: Symbolbild
Libyen ist das Hauptdurchgangsland für Flüchtlinge aus afrikanischen Ländern. Foto: Symbolbild - Foto: © APA

stol